Flugzeuglexikon.com

De Havilland D.H. 89 Dragon Rapide

zweimotoriges Kurzstrecken-Passagierflugzeug aus den 1930er Jahren

Der Doppeldecker „De Havilland DH.89 Dragon Rapide“ ist ein zweimotoriges Kurzstrecken-Passagierflugzeug des britischen Herstellers De Havilland Aircraft Company aus den 1930er Jahren. Die De Havilland DH 86 Dragon Rapide wurde seit 1934 als 8-sitziges Passagierflugzeug als Nachfolger der ähnlich aussehenden De Havilland DH 84 „Dragon“ gebaut. Die „Dragon Six“, wie sie genannt wurde, war schnell ein weltweiter Erfolg, weil hunderte dieser Maschinen bei kleineren Airlines flogen. Bei der Royal Air Force wurde der Typ ”Dominie” für Funk- und Navigationstraining sowie leichte Transportaufgaben einsetzte.

 

Der Erstflug der D.H.89 Dragon Six erfolgte am 17. April 1934. Ab Juli 1934 wurden die Dragon Rapide ausgeliefert. Veränderungen an den Landeklappen führten 1937 zur Version D.H.89A. Ab 1943 waren die De Havilland Werke so überlastet, dass die Produktion von „Brush Electrical“ in Loughborough übernommen wurde.

 

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde die „Rapide“ das Arbeitspferd vieler kleiner Fluggesellschaften, wo sie weltweit zum Einsatz kam. Knapp 730 Maschinen dieses Typs wurde insgesamt gebaut, wovon heute noch etwa 45 existieren dürften.

HerstellerDe Havilland UK
ModellD.H.89A Dragon Rapide
VerwendungPassagierflugzeug
Besatzung1
Passagiere6
Abmessung.
Länge10,52 m
Höhe3,12 m
Spannweite14,63 m
Flügelfläche31,21 m²
Gewicht:.
Leergewicht1.486 kg
Abfluggewicht2.495 kg
Leistung.
Motoren2 x De Havilland Gipsy Six
ArtReihenmotore
Motorleistung2 x 200 PS
Reichweiteca. 850 km
max. Geschwindigkeitca. 255 km/h
Gipfelhöheca. 5.900 m

Impressum
Datenschutz
Copyright © Luftfahrtlexikon.com

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.

Datenschutzerklärung