National Museum of the
United States Air Force

Dayton Air Show in Ohio / USA

Beechcraft T-6 Texan II: Flugzeug zur Schulung und Ausbildung von militärischen Luftfahrzeugbesatzungen

Beechcraft T-6 Texan II - U.S. Air Force

Das Flugzeug Beechcraft T-6 Texan II wird zur Schulung und Ausbildung von militärischen Luftfahrzeugbesatzungen verwendet, weil es ein ähnliches Flugverhalten wie ein leichter Jet besitzt. Genutzt wird die Maschine zur Schulung von Piloten, Navigatoren und Waffenoffizieren. Durch die gemeinsame Beschaffung nur eines Flugzeugtyps für die US-Luftwaffe und US-Marine sollen Kosten eingespart werden. Die T-6 Texan II ist eine Weiterentwicklung der aus der Schweiz stammenden Pilatus PC-9. Das von Beechcraft überarbeitete Flugzeug erhielt in Anlehnung an die North American T-6 Texan die Bezeichnung Texan II. Die T-6 Texan II löst in den USA die veralteten Trainingsflugzeuge Cessna T-37B Tweet und Beech T-34 Turbo Mentor ab.

Die Beechcraft T-6 Texan II ist ein 1-motoriger Tiefdecker mit einem Turbopropmotor und einem verstellbaren Hartzell-Vierblattpropeller. Die Maschine verfügt über ein einziehbares Fahrgestell. Die Sitze für den Flugschüler und den Ausbilder sind hintereinander als Tandem angeordnet. Eingebaut sind 2 Schleudersitz der Marke Martin-Baker USMk16LA, die auch von Bodenhöhe ausgelöst werden können. Das Trainingsflugzeug hat moderne Glas-Cockpits.

Die Beechcraft T-6 Texan II ist ein einmotoriges Turboprop-Flugzeug, das von der Raytheon Aircraft Company - die später zu Hawker Beechcraft und danach zur Beechcraft Defense Company wurde und 2014 von Textron Aviation gekauft wurde - gebaut wurde. Die T-6 ist ein Trainerflugzeug, das auf dem Pilatus PC-9 basiert. Bei der Beechcraft T-6C Texan II handelt es sich um einen militärischer Trainer der nächsten Generation, der für alle Unterrichtsstufen entwickelt wurde.

Das Modell T-6C wurde speziell für eine Vielzahl von Funktionen entwickelt und bereitet Piloten auf Missionen in der realen Welt vor. Jede Trainingsfähigkeit - vom ersten Pilotenbildschirm bis zum fortgeschrittenen operativen Training - ist auf die Erfahrung von Militärflugzeugen ausgelegt und gibt den Piloten das Fachwissen und das Vertrauen, um Erfolg zu haben. Bis heute hat die Beechcraft T-6 Texan II mehr als 4,1 Millionen Flugstunden mit einer weltweiten Flotte von fast 1000 Flugzeugen absolviert. Jedes Jahr absolvieren mehr als 300 Piloten aus 42 Ländern die T-6-Ausbildung über das NATO-Flugausbildungsprogramm in Kanada, das Euro NATO Joint Jet Pilot Training Program (ENJJPT) in Sheppard AFB in Texas und das U.S. Air Force Aviation Leadership Program.

Beechcraft T-6 Texan II - Turbopropflugzeug

Technische Daten:

Länge

10,16 m

Höhe

3,25 m

Spannweite

10,2 m

Flügelfläche

16,28 m²

Motor

1.100 PS

Art

Turboprop

Maximales Startgewicht (MTOW)

3.765 kg

Maximales Landegewicht

3.765 kg

Grundgewicht

2.136 kg

Interner Gesamtkraftstoff

544 kg

Gesamtkraftstoff mit 2 externen Tanks

932 kg

Gesamt max. Verwendbarer Kraftstoff mit 4 Tanks

1.319 kg

Total Hardpoints

6

NATO-Standardwaffenstationen

6

Höchstgeschwindigkeit

0,67 Mach

Max G-Belastung

+ 7,0 / -3,5

Reichweite

1.637 km

Reichweite mit zwei externen Kraftstofftanks

2.559 km

GPS Navigation

Ja

Flugmanagementsystem

Ja

Präzisions-GPS (WAAS LPV)

Optional

Digitale Geländehöhendaten

Optional

Keine Drop Air to Ground Scoring

Ja

Simuliertes Luft-Luft-Ziel

Ja

Virtuelles Trainingssystem / Datenverbindung

Optional

Beechcraft T-6 Texan II - Cockpitansicht
Beechcraft T-6 Texan II - Trainingsflugzeug
Beechcraft T-6 Texan II - Flugansicht

 

Copyright © Flugzeuglexikon von Wolfgang Bredow - Alle Rechte vorbehalten!

 

Werbefläche