Imperial War Museum Duxford

- Das größte Luftfahrtmuseum in Europa -

 

Handley Page H.P.67 Hastings C.Mk.1A: viermotoriges Transportflugzeug der britischen Handley Page Aircraft Company von 1946

Die Handley Page Hastings war ein 4-motoriges Transportflugzeug der britischen Handley Page Aircraft Company. Der Tiefdecker mit einziehbarem Spornradfahrwerk und Druckkabine war zu ihrer Zeit das größte speziell für die Royal Air Force konstruierte Transportflugzeug und löste die Avro York als Standard-Langstreckentransporter ab. Der schwere Fracht- und Truppentransporter Handley Page H.P.67 Hastings startete 1946 zu seinem Erstflug. Sie wurden gerade rechtzeitig in Dienst gestellt, um bei der Berliner Luftbrücke (1948 bis 1949) eine wichtige Rolle zu spielen.

Von dem beim britischen Transport Command unter der Bezeichnung C.Mk.1 eingeführten Typ wurden 100 Stück gebaut. Sie wurden gerade rechtzeitig in Dienst gestellt, um bei der Berliner Luftbrücke (1948 - 1949) eine wichtige Rolle zu spielen.

Die zweite Serie C.Mk.2 wurde in einer Stückzahl von 50 Maschinen mit stärkeren Triebwerken und einigen anderen Änderungen gebaut.

Bis zu ihrer Ablösung durch die Lockheed Hercules C-130 im Jahre 1967 standen die Hastings mit großem Erfolg im Einsatz. Einige wenige Flugzeuge standen bei der No.90 Group des Strike Command noch länger im Dienst.  8 Hastings C.Mk.1 wurden 1959 durch Umbau mit Radarbombenzielgeräten und anderer Ausrüstung zur Schulung von V-Bomberbesatzungen in den Typ T.Mk.5 verwandelt.

Technische Daten:

Besatzung

5–6

Passagiere

50

Länge

25,2 m

Spannweite

34,44 m

Höhe

6,9 m

Flügelfläche

130,8 m²

Leermasse

18.910 kg

max. Startmasse

34.010 kg

Reisegeschwindigkeit

ca. 440 km/h

Höchstgeschwindigkeit

560 km/h in 2.200 m

Dienstgipfelhöhe

8.140 m

Reichweite

5.246 km

Triebwerke

4 x Bristol Hercules Mk. 106

Leistung

je 1.700 PS (1.250 kW)

 

Copyright © Flugzeuglexikon von Wolfgang Bredow - Alle Rechte vorbehalten!

 

Werbefläche