Internationale Luftfahrtausstellung
- Berlin Air Show -

Sportflugzeuge und Reiseflugzeuge

 

Air Tractor AT- 402: klassisches Agrarflugzeug der US-Firma Air Tractor Inc.

Der Air Tractor AT-400 ist eine Familie landwirtschaftlicher Flugzeuge, die im September 1979 erstmals in den USA geflogen sind. Dazu gehört auch die hier abgebildete AT-402A. Die Luftfahrtzertifizierung wurde im April 1980 an Air Tractor vergeben . Sie haben eine niedrige Eindecker-Konfiguration und tragen einen chemischen behÀlter zwischen der Motor-und dem Cockpit .

Die Angaben können nur Anhaltspunkte sein, weil das klassische Agrarflugzeug in vielen Varianten je nach Bedarf und Einsatz hergestellt wird. Die FlĂŒssigkeitsbehĂ€lter sind unterschiedlich, je nach Aufgabe. Bei LöscheinsĂ€tzen in WaldbrĂ€nden werden BehĂ€lter benutzt, die Wasser in großen Mengen auf den Brandherd gezielt ablassen. Beim versprĂŒhen von Insektenmittel o.Ă€. werden breite Ausleger mit vielen SprĂŒhdĂŒsen verwendet - z. B. beim besprĂŒhen von Weinbergen.

Air Tractor Inc. ist ein US-amerikanischer Flugzeughersteller mit Sitz in Olney, Texas. Das 1978 gegrĂŒndete Unternehmen begann mit der Herstellung eines neuen Agrarflugzeugs, das aus dem S-2B- Flugzeug abgeleitet wurde (entworfen von Snow Aeronautical, dem frĂŒheren GrĂŒnder des Unternehmens). Das neue Flugzeug, das zunĂ€chst als Modell AT-300 Air Tractor bezeichnet wurde, flog erstmals im Jahr 1973.

Technische Daten:

  • Besatzung: 1
  • KapazitĂ€t: 1.500 Liter SprĂŒh- oder WasserbehĂ€lter
  • LĂ€nge: 8,23 m
  • Spannweite: 14,97 m
  • Höhe: 2,59 m
  • FlĂŒgelflĂ€che: 29,31 mÂČ
  • SeitenverhĂ€ltnis: 8,20:1
  • Propeller: NACA 4415
  • Leergewicht: 1.876 kg
  • Triebwerk: 1 × Pratt & Whitney R-1340 Sternmotor
  • Leistung: 600 PS
  • Höchstgeschwindigkeit: 251 km/h auf Meereshöhe
  • Reisegeschwindigkeit: 190–230 km/h, (typische Arbeitsgeschwindigkeit)
  • Stallgeschwindigkeit: 98 km/h, bei 2.700 kg (max. Landegewicht) (Klappen nach unten)
  • Reichweite: 1.030 km
  • Steiggeschwindigkeit: 5,6 m/s

Varianten:

  • AT-400 - AT-301 mit 680 PS Pratt & Whitney Canada PT6A- 15AG-Motor und 1.510 Liter BehĂ€lter. FlĂŒgel mit kurzer Spannweite von 13,75 m. 72 gebaut.
  • AT-400A - AT-400 mit 550 PS Pratt & Whitney Canada PT6A-20 Motor. 14 gebaut.
  • AT-401 - AT-301 mit FlĂŒgeln mit grĂ¶ĂŸerer Spannweite und einem BehĂ€lter mit 1.510 Liter, angetrieben von einem Pratt & Whitney R-1340-Sternmotor mit 600 PS. 68 gebaut.
  • AT-401A - AT-401 mit PZL-3S- Motor. Einer hat gebaut.
  • AT-401B - Verbesserte Überarbeitung des AT-401 mit ĂŒberarbeiteten FlĂŒgelspitzen und weiter vergrĂ¶ĂŸerter Spannweitevon von 15,57m . 69 bis Dezember 2001 gebaut.
  • AT-402 - AT-401 mit PT6A-15-Motor von Pratt & Whitney Canada. 68 gebaut.
  • AT-402A - kostengĂŒnstige Version des AT-401B mit Pratt & Whitney Canada PT6A-20-Motor. 103 bis Dezember 2001 gebaut
  • AT-402B - Verbesserte Version von AT-402 mit ĂŒberarbeiteten FlĂŒgelspitzen und grĂ¶ĂŸerer Spannweite vom  AT-401B.  31 bis Dezember 2001 gebaut.

 

Copyright © Flugzeuglexikon von Wolfgang Bredow

 

 

WerbeflÀche