Internationale Luftfahrtausstellung ILA

Passagierflugzeuge und Business-Jets

 

Reims-Cessna F-406 Caravan II: zweimotoriges Turbopropflugzeug, das auf Basis verschiedener anderer Cessna-Typen bei Reims Aviation SA hergestellt wurde

Die Reims-Cessna F406 Caravan II ist ein zweimotoriges Turbopropflugzeug, das auf Basis verschiedener anderer Cessna-Typen beim französischen Hersteller Reims Aviation SA hergestellt wurde. Die Systemkomponenten stammen von der Cessna 425, der Rumpf von der Cessna 404 und die Tragflächen von der Cessna 441.

Bei der F406 handelt sich um einen zweimotorigen Tiefdecker für bis zu 12 Personen mit einem Einziehfahrwerk. Die Maschine ist ganz aus Metall gefertigt, verfügt aber über keine Druckkabine. Der Typ hat eine Zulassung auch bei Vereisungsgefahr. Der Erstflug fand im September 1983 statt. Bis Mai 2008 wurden 94 Maschinen hergestellt.

Es existieren 2 Varianten:

  1. die VIGILANT, für Überwachungs- und weitere militärische Aufgaben und Version
  2. COMMUTER für den Passagier- und Frachttransport.

Hauptabnehmer der ab 1984 ausgelieferten Maschine waren kleine Charterfluggesellschaften. Darüber hinaus wird der Typ von den französischen Zollbehörden und der Armee genutzt. In Großbritannien wird sie von der Küstenwache verwendet.

Technische Daten:

Besatzung

2 iloten

Passagiere

hier 8 (max. bis zu 12)

Länge

11,89 m

Spannweite

15,09 m

Höhe

4,01 m

Flügelfläche

23,48 m²

Nutzlast

ca. 1500 kg

Kabinenhöhe

1,30 m

maximale Kabinenbreite

1,42 m

Kabinenlänge

5,71 m

Radstand

4,28 m

Spurweite

3,80 m

Leermasse

2.283 kg

max. Startmasse

4.468 kg

Geschwindigkeit

420 km/h

Lastvielfache

+3,31 / -1,37 G

Steigleistung

500 m/min

Reichweite

3.280 km (45 min Reserve)

Startstrecke

800

Landestrecke

900 m

Triebwerke

2 x Pratt & Whitney Canada PT6A-112

Leistung

je 500 PS

Propeller

McCauley 3-Blatt Constant Speed, mit Enteisung

Tankkapazität

1.850 Liter

 

Copyright © Flugzeuglexikon von Wolfgang Bredow

 

Werbefläche