Internationale Luftfahrtausstellung ILA

Passagierflugzeuge und Business-Jets

 

Piper PA-44 Seminole: zweimotoriges, viersitziges Leichtflugzeug von Piper Aircraft mit T-Leitwerk

Die Piper PA-44 Seminole ist ein amerikanisches zweimotoriges Leichtflugzeug von Piper Aircraft mit T-Leitwerk. Die PA-44 ist eine Weiterentwicklung des einmotorigen Flugzeugs Piper Piper PA-28 Familie (Cherokee) und wird hauptsächlich für das mehrmotorige Flugtraining eingesetzt. Die PA-44 ist bei Luftcharterunternehmen und Flugschulen beliebt und wird von Privatpersonen und Unternehmen betrieben. Die Seminole wurde 1979–1982, 1989–1990 und erneut seit 1995 gebaut.

Die ersten Serien-Seminolen sind mit zwei Lycoming O-360-E1A6D Boxer-Motoren mit 180 PS ausgestattet. Der rechte Motor dreht sich in entgegengesetzte Richtung zum linken Motor um das Driften auszugleichen und das Flugzeug kontrollierbar zu machen.

Die Seminole wurde erstmals am 10. März 1978 zertifiziert und Ende 1978 eingeführt. Das Bruttogewicht beträgt 1723 kg. Spätere Produktionsseminole wurden mit Lycoming O-360-A1H6- Motoren gebaut. Die Turbo Seminole-Version PA-44-180T wurde am 29. November 1979 zertifiziert und zwischen 1981 und 1982 gebaut. Sie verfügt über zwei turbogeladene Lycoming TO-360-E1A6D- Motoren mit 180 PS, die eine signifikante Leistungsverbesserung bringt.

Varianten:

  • PA-44-180 Seminole: Normal Ansaug-Version mit zwei Lycoming O-360-E1A6D- oder zwei O-360-A1H6- Motoren.
  • PA-44-180T Turbo Seminole: Turboladerversion mit zwei Lycoming TO-360-E1A6D- Motoren.
  • PA-44 Seminole DX: dieselbetriebene Variante, die von zwei CD-170- Motoren von Continental Motors angetrieben wird.

Technische Daten:

Antrieb

Lycoming

Typ

L/O-360-A1H Boxermotor

Leistung

180 PS

Propeller

2-Blatt, Hartzell

.

Constant Speed

Startgewicht

1,724 kg max.

Rollgewicht

1,731 kg

Leergewicht (Basis)

1,186 kg

Zuladung

412 kg

Spannweite

11,8 m

Länge

8,4 n

Höhe

2,6 m

Tank

409 Liter

Geschwindigkeit (75%)

300 km/h

Reichweite (55%)

1.426 km incl 45 Min. Reserve

Gipfelhöhe

4.572 m

Startstrecke über 15m

637 m

Landestrecke über 15m

454 m

Avionics

Garmin GNS 430

VOR/LOC/GS/GPS

Garmin GI 106A Indicator

Transponder

Garmin GTX 330

Audio Panel

Garmin GMA 340

 

Copyright © Flugzeuglexikon von Wolfgang Bredow

 

Werbefläche