Internationale Luftfahrtausstellung ILA

Passagierflugzeuge und Business-Jets

 

Diamond DA42 MPP: Die zweimotorige DA42 MPP (= Multi Pupose Platform) eignet sich perfekt als multifunktionaler Sensorträger

Die Diamond DA42 Twin Star ist ein Flugzeug des Flugzeugherstellers Diamond Aircraft, wobei der Erstflug am 9. Dezember 2002 erfolgte. Die DA42 Twin Star ist zudem komplett für Instrumentenflug ausgerüstet und ist als Option auch mit einer auf Enteisungsflüssigkeit basierenden Flugzeugenteisung erhältlich. Somit kann man dieses Flugzeug als „allwettertauglich“ betrachten. Das Flugzeug hat eine hohe aerodynamische Güte und wird von zwei 135 PS starken Dieselmotoren Thielert Centurion 1.7 angetrieben, die wahlweise mit Dieselkraftstoff oder Jet A1-Treibstoff betrieben werden können. Neuere Baustände sind serienmäßig mit dem Thielert Centurion 2.0 ausgerüstet. Die DA42 Twin Star ist aus Carbon-Composite gebaut und mit einem Glascockpit des Typs Garmin G1000 ausgestattet. Das maximale Abfluggewicht beziffert sich auf 1785 Kilogramm. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit beträgt ca. 356 km/h. Ansonsten ist das Flugzeug als Tiefdecker mit T-Leitwerk ausgelegt. Die aerodynamisch günstigen "Winglets" an den Flügelenden gewährleisten extrem gute Langsamflug-Eigenschaften. Markant sind auch die nach unten weisenden Winglets des Höhenleitwerks. In Verbindung mit der Gesamtformgebung können dadurch auch hohe Geschwindigkeiten bei niedrigen Leistungseinstellungen erreicht werden. Die TwinStar verfügt ferner über ein einziehbares Fahrwerk mit hydraulischen Bremsen. Das Burrad ist steuerbar.

Die zweimotorige DA42 MPP (Multi Pupose Platform) eignet sich perfekt als multifunktionaler Sensorträger. Es vereint die Vorteile sensationeller niedriger Betriebskosten mit den komplexen Anforderungen eines weltweit tätigen Sensorbetreibers. Die Investition in eine MPP rentiert sich allein schon durch die enorme Treibstoffersparnis.

Die voll ausgestattete DA42 MPP kann bei Instrumentenflug (schlechtes Wetter) Bedingungen eingesetzt werden, wobei die Betriebsgeschwindigkeit sehr variabel ist. Minimal 75 kts bis maximal 152 kts (IAS) sind möglich. Im Überwachungsmodus/Betriebsmodus kann das Flugzeug bis zu 12,5 Stunden ohne Tankstopp eingesetzt werden. Bei 50% Leistung wird eine maximale Reichweite von mehr als 1350 km erreicht. Die Flexibilität dieser DA42 MPP setzt neue Standards.

Die DA42 MPP ist entwickelt worden um die folgenden Sensorausrüstungen tragen zu können:

  • Grossformat Digitalkameras
  • Panchromatische & Multispektrale-Zeilen-Scanner
  • Hyperspektrale-Zeilen-Scanner
  • Laser-Scanner
  • Synthetic Aperture Radar (SAR)
  • Kreisel-Stabilisierte Kameras für „High-Definition“ TV
  • Kreisel-Stabilisierte Multisensor- Kameras für Überwachungsaufgaben (Grenzschutz, Exekutive, Umweltmonitoring, usw.)

Technische Daten des Musters:

Länge

8,56 m

Höhe

2,49m

Spannweite

13,42 m

Flügelfläche

16,29 m²

Sitze

4

Leergewicht

1.260 kg

Max. Abfluggewicht (MTOW)

1.700 kg

Zuladung

440 kg

Treibstoffkapazität

197 Liter / 280 Liter mit Zusatztank

Treibstoff

Diesel / Kerosin

Startstrecke bei MTOW

350 m

Startstrecke (15 m Hindernis)

530 m

Steigrate auf Meeresniveau bei MTOW

5,8 m/s

Steigrate in 10.000 ft bei MTOW

4,8 m/s

Max. zugelassene Flughöhe

5.486 m

Zulässige Höchstgeschwindigkeit

359km/h KIAS

Reisegeschwindigkeit 50% in 18.000 ft

250 kmlh TAS

     Treibstoffverbrauch

26,9 lt/h

Reisegeschwindigkeit 90% in 10.000 ft

304 km/h TAS

     Treibstoffverbrauch

54,1 lt/h

Reisegeschwindigkeit 60% in 10.000 ft

256 km/h TAS

     Treibstoffverbrauch

30,3 It/h

Reichweite 60% in 10.000 ft

1.661 km

mit Long Range Tank

2.361 km

Diamond DA42 MPP Twin Star - Cockpit
Diamond DA42 MPP Twin Star - Cockpitdetail

Dieselmotor Thielert Centurion 2.0

Der Thielert CENTURION 2.0 ist ein Viertakt-Dieselmotor mit vier Zylindern, die in Reihe angeordnet sind. Der Motor ist turboaufgeladen und mit einer Common-Rail-Direkteinspritzung ausgerüstet. Daneben gehören eine vollelektronische Motor- und Propellersteuerung, eine Flüssigkeitskühlung, ein Nassölsumpf und ein Reduktionsgetriebe (i = 1,69:1) zum Lieferstandard. Der CENTURION 2.0 ist sowohl von der EASA als auch von der FAA zertifiziert und wird als vormontiertes Firewall-Forward-Kit angeboten. Die operativen Betriebskosten werden mit CENTURION-Motoren signifikant gesenkt (preisgünstiger Kraftstoff, geringere Wartung, geringerer Verschleiß).

Der Motor wird bei folgenden Flugzeugen in Serie eingebaut:

  • Cessna 172,
  • Piper PA-28,
  • Diamond DA40 TDI
  • Diamond DA42 Twin Star
  • Robin DR 400.
  • für verschiedene Modelle der Cessna 206 zugelassen.

Mit Ablauf des Jahres 2006 wurde der ursprüngliche Centurion 1.7 durch das hier abgebildete Nachfolgemodell Centurion 2.0 ersetzt. Daneben gibt es noch eine stärkere Version mit 8 Zylindern, dem Thielert CENTURION 4.0 (Stand: 2009).

1999 wurde das deutsche Unternehmen Thielert Aircraft Engines GmbH gegründet. Die Firma Thielert hat sich der Entwicklung von Diesel-Flugzeug-Motoren verschrieben. Den Vorteil sieht das Unternehmen in dem Umstand, dass als Treibstoff sowohl das konventionelle Auto-Diesel als auch Luftfahrt-Kerosin in Frage kommt. Das Unternehmen verwendet Aggregate aus der Automobil-Technik. Beispielsweise wurden Motoren aus der Mercedes A-Klasse modifiziert und für die Luftfahrt tauglich gemacht

Die Thielert Aircraft Engines GmbH beantragte am 24. April 2008 die Eröffnung des Insolvenzverfahrens wegen drohender Zahlungsunfähigkeit. 2013 wurde bekannt, dass der chinesische Staatskonzern AVIC, der zuvor auch den US-amerikanischen Flugmotorenhersteller Continental und den Flugzeughersteller Cirrus übernommen hatte, auch Thielert Aircraft Engines mit Standorten in Lichtenstein, Altenburg und Hamburg übernimmt. Thielert wird als Technify Motors GmbH in die Konzernstruktur von Continental eingegliedert.

Thielert CENTURION 2.0
Diamond DA42 Twin Star - Flugansicht

 

Copyright © Flugzeuglexikon von Wolfgang Bredow

 

Werbefläche