Internationale Luftfahrtausstellung
- Berlin Air Show -

Passagierflugzeuge und Business-Jets

 

Dassault Falcon 2000: zweistrahliges Geschäftsreiseflugzeug der französischen Flugzeugherstellers Dassault Aviation

Dassault Falcon 2000 - Businessjet

Die Dassault Falcon 2000 ist ein zweistrahliges Geschäftsreiseflugzeug der französischen Firma Dassault Aviation aus der Falcon-Baureihe, die ihren Erstflug im Jahr 1993 hatte und seit 1995 an Kunden ausgeliefert wird.

Technisch handelt es sich bei der Falcon 2000 um eine verkleinerte Falcon 900 mit nur zwei Triebwerken. Äußerlich ist dies vor allem daran zu erkennen, dass die Falcon 2000 gegenüber der dreistrahligen Falcon 900 bei gleicher Länge über drei Fenster weniger verfügt. Auf der Seite der Vorteile ermöglicht die Konfiguration mit kleinerem Innenraum und nur zwei Triebwerken neben niedrigeren Anschaffungskosten vor allem einen deutlich geringeren Treibstoffverbrauch und somit entsprechend reduzierte Betriebskosten. Die Kabine bietet je nach Konfiguration in üblicher Businessjetausstattung acht bis zwölf Personen Platz. Das Cockpit ist für den Zwei-Mann-Betrieb ausgelegt und weist ein Pro-Line-4-Glascockpit von Rockwell Collins mit vier CRT-EFIS-Displays auf. Als Option wurde zudem ein Head-Up-Display angeboten. Angetrieben wird die Falcon 2000 von zwei CFE738-1-1B von General Electric Aviation und Garrett (heute Teil von Honeywell International), die jeweils 25,46 kN Schub bereitstellen. Alle seit 1999 gebauten Falcon 2000 werden zudem mit Schubumkehr ausgerüstet, was die Landestrecke verkürzt. Die Triebwerksgondeln gehören dabei neben dem Hecksegment des Rumpfes zum Fertigungsanteil des italienischen Flugzeugherstellers Alenia.

Technische Daten:

Flugzeugname

Falcon 2000

Spannweite

19,33 m

Länge

20,23 m

Höhe

7,06 m

Rumpfdurchmesser

2,50 m

Kabinenlänge

9,46 m

Max. Kabinenbreite

2,34 m

Max. Kabinenhöhe

1,87 m

Kabinenvolumen

35,9 m³

Flügelfläche

49,03 m²

Flügelpfeilung

29 Grad

Flächenbelastung

330 kg/m²

Max. Tankkapazität

10.860 Liter

Max. Startgewicht

16.240 kg

Max. Landegewicht

15.000 kg

Einsatz-Leergewicht

8.930 kg

Höchstgeschwindigkeit

950 km/h

Max. Geschwindigkeit

0,85 Mach

Startrollstrecke

1.630 m

Landerollstrecke

.

Max. Flughöhe

14.300 m

Max. Reichweite

ca. 5.000 km

Max. Passagiere

19

Max. Passagiere

8

Besatzung

2

Triebwerke

General Electric Aviation CFE738-1-1B

Triebwerksanzahl

2

Schubkraft

2.650 kp

Verbrauch

.

.

.

Die Falcon 2000EX ist eine Weiterentwicklung der Falcon 2000 mit neuen Triebwerken vom Typ PW308C von Pratt & Whitney und einer um 31% gesteigerten Treibstoffkapazität, wodurch eine höhere Reichweit erzielt wird. Der Erstflug der modifizierten Falcon 2000 erfolgte am 25. Oktober 2001. Im März 2003 erteilten die EASA und die FAA die Zulassung.

Die französische Flugzeugschmiede Dassault Aviation hat neben Mirage-Kampfflugzeugen auch mehr als 1200 Geschäftsreisejets hergestellt. Mit dem Zweistrahler Falcon 2000 und den dreistrahligen Mustern Falcon 50-EX, Falcon 900 B und Falcon 900 EX behauptet sich Dassault mit höchst wettbewerbsfähigen Mustern in der Flugzeugbranche.

 

Copyright © Flugzeuglexikon von Wolfgang Bredow

 

 

Werbefläche