Internationale Luftfahrtausstellung ILA

Militärflugzeuge

 

AMX Ghibli International: Joint-Ventures von den italienischen Unternehmen Alenia und Aermacchi sowie dem brasilianischen Unternehmen Embraer

AMX Ghibli International

Die AMX Ghibli (hier von Aermacchi) ist ein strahlgetriebenes Kampfflugzeug, das im Rahmen eines Joint-Ventures von den italienischen Unternehmen Alenia und Aermacchi sowie dem brasilianischen Unternehmen Embraer entwickelt wurde.

Die AMX Ghibli wird hauptsächlich als Bodenangriffs- und Aufklärungsflugzeug eingesetzt. Die 2-sitzige Trainerversion hat die Bezeichnung AMX-T.

Technische Daten:

Typ

Mehrzweckkampfflugzeug

Besatzung

1 (2 bei Version AMX-T)

Erstflug

1984

Ursprungsland

Italien / Brasilien

Triebwerk

.

Anzahl

1

Typ

Turbofan-Triebwerk

Hersteller

Rolls-Royce (Fiat Avio)

Muster

RB.168 Spey Mk.807

Leistung

ca. 5.000 kg

Flugleistung

.

Höchstgeschwindigkeit

ca. 990 km/h

Dienstgipfelhöhe

13.000 m

Einsatzradius

ca. 800 km

Überführungsreichweite

ca. 3.300 km

Massen

.

Leermasse

6.700 kg

maximale Startmasse

13.000 kg

maximale Waffenlast

3.800 kg

Abmessungen

.

Spannweite

8,87 m ohne Raketen

.

9,97 m mit Raketen

.

            an den Außenflügeln

Spannw. Höhenleitwerk

4,98 m

Länge

13,57 m über alles

Höhe

4,58 m

Flügelfläche

21,00 m²

Bewaffnung

.

.

20-mm-Maschinenkanone

.

M61-A1 Vulcan

AMX Ghibli - Tankstutzen
AMX Ghibli - Vorfeld

 

Copyright © Flugzeuglexikon von Wolfgang Bredow

 

Werbefläche