Internationale Luftfahrtausstellung ILA

Hubschrauber / Helikopter

 

Airbus Bluecopter Demonstrator: leiserer und treibstoffeffizienterer Hubschrauber der Zukunft der Firma Aibus Helicopters (Stand: 2016)

Airbus Group hat auf der ILA 2016 den Bluecopter vorgestellt, einen Demonstrator f√ľr leisere und treibstoffeffizientere Hubschrauber der Zukunft. Mit ihm werden wegweisende Technologien, wie ein weiterentwickelter Fenestron®, verbesserte Rotor- und Zellendesigns sowie ein intelligentes Triebwerksleistungsmanagement erprobt.

Der Demonstrator basiert auf einer leichten bis mittelschweren zweimotorigen Maschine von Airbus Helicopters und verf√ľgt √ľber transversale Technologien, die k√ľnftig in der gesamten Produktpalette des Unternehmens eingesetzt werden k√∂nnen.

Bei intensiver Flugerprobung hat der Bluecopter gezeigt, dass die ehrgeizigen Ziele durch eine umweltfreundlichere Hubschrauberauslegung und neuartige öko-effiziente Technologien umsetzbar sind und gleichzeitig im Einklang mit den etablierten, hohen Standards von Qualität und Sicherheit bei Airbus Helicopters stehen.

Der Bluecopter ist mit einem weiterentwickelten Fenestron-Heckrotor ausger√ľstet, dem hauseigenen ummantelten Heckrotor von Airbus Helicopters, der nun durch ein optimiertes Stator- und Rotorblattdesign h√∂here Leistungen bietet. Die in die Ummantelung integrierte akustische Auskleidung und das aktive Seitenruder am Heck tragen zur verringerten L√§rmemission des Technologietr√§gers bei.

Sein neues Hauptrotorsystem verbessert die Betriebseffizienz und reduziert zus√§tzlich die Ger√§uschentwicklung. M√∂glich wird dies durch den lagerlosen F√ľnfblatthauptrotor mit BlueEdge™-Technologie, gr√∂√üerem Durchmesser, deutlich reduzierter Geschwindigkeit an den Blattspitzen und dem optimierten Blattprofil √ľber die gesamte Rotorblattl√§nge.

Um die ehrgeizigen CO¬≤-Emissionsziele zu erreichen, wurde der Bluecopter mit einem eigenen Triebwerksleistungsmanagement ausger√ľstet. Im Reiseflug kann durch den sparsamen Eco-Modus eines der beiden Triebwerke ausgeschaltet werden. Durch nur ein aktives Triebwerk steigt die Effizienz und der Treibstoffverbrauch sinkt deutlich. Der Eco-Modus basiert auf einem automatischen Steuerungssystem, das die Crew entlastet und gleichzeitig den sicheren Betrieb des Hubschraubers gew√§hrleistet.

F√ľr einen niedrigeren Luftwiderstand verf√ľgt der Bluecopter unter anderem √ľber Verkleidungen am Hauptrotor und den Landekufen, ein ver√§ndertes Design am Heck der Zelle und ein spezielles T-Tail-H√∂henleitwerk.

Das umweltfreundliche Konzept des Bluecopters wird beim attraktiven Lackdesign mit modernsten wasserbasierten Lacken fortgef√ľhrt.

Bluecopter wurde in einem befristeten Projekt nach der ‚ÄěSkunk Works“-Methode entwickelt und gr√∂√ütenteils unternehmensintern finanziert. Einige der im Demonstrator eingesetzten Technologien entstanden im Rahmen der europ√§ischen Gemeinschaftsinitiative Clean Sky und des vierten zivilen Luftfahrtforschungsprogramms des Bundesministeriums f√ľr Wirtschaft und Technologie (LuFo IV).

 

Copyright © Flugzeuglexikon von Wolfgang Bredow

 

Werbefläche